Der Brandenburger Klostersommer feiert 2021 sein 20 jähriges Bestehen. Freuen Sie sich auf “Das Wirtshaus im Spessart” im Paulikloster und “Beethoven und die Liebe” in der Johanniskirche.

Veranstaltungen 2021

Das Wirtshaus im Spessart

Das Wirtshaus im Spessart

Abenteuerkomödie nach der Novelle von Wilhelm Hauff von Florian Battermann

Der Brandenburger Klostersommer wird 20 und feiert dieses Jubiläum dort, wo sich so manche Halunken tummeln – im WIRTSHAUS IM SPESSART. In dieser Räuberschenke feierte auch schon Liselotte Pulver in den Fünfzigerjahren ihren glanzvollen TV-Auftritt. Aber so lustig, wie sich das manch einer vorstellen mag, ist das Räuberleben gar nicht. Es gibt nichts zu holen außer zwei Schmalzstullen, die Warzen-Wilhelm und Pistolen-Paule ergattern. Dann aber lockt reiche Beute: Comtesse Lieselotte und Zofe Jette landen nebst dem braven Handwerksburschen Felix und Gustav in der Spelunke, in welcher Räuberhauptmann Rinaldo gerne mal als dralle Wirtin verkleidet seine Mannschaft kontrolliert. Und so nimmt eine schaurig-schöne Abenteuerkomödie in der Regie von Sylvia Kuckhoff (My Fair Lady) ihren Lauf, um am Ende zwei glücklich verliebte Paare aus dem dunklen Spessart zu entlassen.

Erleben Sie einen Theaterspaß für die ganze Familie im unvergleichlichen Ambiente des Pauliklosters. Doch Vorsicht: Achten Sie auf Ihre Wertsachen und auf Ihre Ehefrau … denn die Räuber sind überall!

Optional können Sie ein Kaffeegedeck im Vorverkauf dazu buchen. Ab 15 Uhr steht dieses für Sie bereit.

Es spielen
Anne Nielsen, Julenka Werkmeister, Joachim Paul Assböck, Steffan Drotleff, Urban Luig, Hank Teufer, Lucas Weißbach, Nico Will

Regie
Sylvia Kuckhoff

Bühnenbild / Kostüme
Donald Becker

Regieassistenz
Undine Backhaus

Spielort
Paulikloster, Neustädtische Heidestraße 28, 14776 Brandenburg an der Havel

Weitere Infos zu ANFAHRT und SPIELORT

Termine
Samstag, 05. Juni 2021, 16:00 Uhr (Premiere)
Sonntag, 06. Juni 2021, 16:00 Uhr

Samstag, 12. Juni 2021, 16:00 Uhr
Sonntag, 13. Juni 2021, 16:00 Uhr

Samstag, 19. Juni 2021, 16:00 Uhr
Sonntag, 20. Juni 2021, 16:00 Uhr

Samstag, 26. Juni 2021, 16:00 Uhr
Sonntag, 27. Juni 2021, 16:00 Uhr

Karten
Abendkasse:
Kategorie 1: 35,00 EUR
Kategorie 2: 31,00 EUR

Vorverkauf:
Kategorie 1: 30,70 EUR / mit Kaffeegedeck: 36,57 EUR inkl. VVK-Gebühren
Kategorie 2: 27,40 EUR / mit Kaffeegedeck: 33,27 EUR inkl. VVK-Gebühren

Tickets gibt es hier: Reservix


Beethoven und die Liebe

Beethoven und die Liebe

Im Juli 1812 schreibt Beethoven in Teplitz den berühmtesten Liebesbrief der Musikgeschichte – seinen „Brief an die Unsterbliche Geliebte“. Weil der Komponist das Schreiben höchstwahrscheinlich gar nicht absendet, ist die Identität der Adressatin bis heute umstritten. In Beethovens Leben haben einige Damen eine mehr oder weniger große Rolle gespielt: Julie ( Giulietta ) Guicciardi, Therese Malfatti, Josephine und Therese Brunsvik, Bettina von Arnim, Antonie von Brentano. Die Auseinandersetzung um die Frage, wer von diesen sechs die berühmte Unbekannte war, hat in der Fachwelt Züge eines Glaubenskrieges angenommen.

Informativ und unterhaltsam nähern sich Manja Sabrowski (Sopran) und Carsten Sabrowski (Bass) sowie der Schauspieler Hank Teufer dem Komponisten nicht nur als genialen Musiker, sondern auch als großen Romantiker und lüften das Geheimnis um die große Unbekannte. Dmitri Pavlov am Grandpiano und die Cellistin Susanne Szambelan sorgen dafür, dass alles im musikalischen Rahmen bleibt.

Imbiss und Getränke sind ab 18:30 Uhr erhältlich.

Besetzung

Manja Sabrowski – Sopran
Carsten Sabrowski – Bass
Hank Teufer – Moderation
Dmitri Pavlov – Grandpiano
Susanne Szambelan – Cello

Musikalische Leistung – Dmitri Pavlov
Textfassung/ Regie/ Bühnenbild – Hank Teufer

Spielort
Johanniskirche, Johanniskirchplatz, 14770 Brandenburg an der Havel

Weitere Infos zu ANFAHRT und SPIELORT

Termine
Freitag, 16. Juli 2021, 19:30 Uhr (Premiere)
Samstag, 17. Juli 2021, 19:30 Uhr

Freitag, 23. Juli 2021, 19:30 Uhr
Samstag, 24. Juli 2021, 19:30 Uhr

Freitag, 30. Juli 2021, 19:30 Uhr
Samstag, 31. Juli 2021, 19:30 Uhr

Karten

Abendkasse: 32,00 EUR
Vorverkauf: 28,50 EUR inkl. VVK-Gebühren

Tickets erhalten Sie online oder in einer Vorverkaufsstelle Ihrer Wahl.