Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Capernaum – Stadt der Hoffnung

11. März |20:00

Der zwölfjährige Zain (Zain Al Rafeea) ist in einem Armenviertel von Beirut im Libanon aufgewachsen. Obwohl er fast noch ein Kind ist, verbüßt Zain bereits eine Haftstrafe, er soll für eine Messerstecherei verantwortlich sein. Dies ist aber nicht der Grund, warum Zain vor Gericht auf seine Eltern (Kawthar Al Haddad und Fadi Kamel Youssef) trifft. Stattdessen hat Zain seine Eltern verklagt. Der Grund: Sie haben ihn in diese Welt gesetzt. Nun will er verhindern, dass seine Eltern weitere Kinder bekommen, die auch in diese schreckliche Welt voller Chaos und Krieg hineingeboren werden. Also schildert Zain dem Richter seine dramatischen Lebensumstände und lässt dabei keine Details aus. Er erzählt von seiner großen Familie, die unter ärmsten Bedingungen auf wenigen Quadratmetern miteinander lebt und er erzählt davon, wie sein Vater eines Tages Zains geliebte Schwester Sahar (Haita Izam) verkaufte…

Mit Laiendarstellern und an Originalschauplätzen hat die libanesische Regisseurin Nadine Labaki („Wer weiß, wohin?“) ein erschütternd realistisches Drama gedreht, das die gesellschaftlichen Rahmenbedingungen von Armut und Verwahrlosung im Stil des italienischen Neorealismus dokumentiert. Schon allein der Titel verweist dabei auf das biblische Fischerdorf Capharnaüm — das Sprichwort gewordene Chaos.

Bei seiner Weltpremiere auf dem Filmfestival von Cannes 2018 konnte „Capernaum – Stadt der Hoffnung“ das Publikum begeistern. Nadine Labaki wurde nicht nur mit dem Großen Preis der Jury, sondern auch mit dem Preis der Ökumenischen Jury ausgezeichnet. Darüber hinaus geht das Drama bei der Oscarverleihung 2019 ins Rennen um den Oscar als Bester fremdsprachiger Film.

Libanon, Frankreich 2018
Regie: Nadine Labaki
Mit: Zain Al Rafeea, Yordanos Shifera, Kawthar Al Haddad ,Fadi Kamel Youssef
Länge: 125 Minuten
FSK: ab 12 Jahren
Genre: Drama

Trailer

Reservierung

52 aus 52 verfügbar Kinokarte Der normale Kartenpreis beträgt 5,00 € und der ermäßigte Kartenpreis beträgt 4,00 €. Der Kartenpreis bei Filmen mit Überlänge beträgt 6,00 € und der ermäßigte Kartenpreis beträgt 5,00 €. Die Ermäßigung gilt für Schüler und Studenten. Der Nachweis ist am Einlass vorzuzeigen. Reservierungen verfallen um 19:45 Uhr.
RSVP Bestätigung senden an:

Details

Datum:
11. März
Zeit:
20:00
Veranstaltungkategorien:
,
Veranstaltung-Tags:
, , ,

Veranstaltungsort

Fontane-Kino
Ritterstraße 69
Brandenburg an der Havel, 14770 Deutschland
+ Google Karte

Veranstalter

event theater
Telefon:
+49 3381 793277
E-Mail:
info@event-theater.de