Menschsein

Fliedners lädt ein:

Europäischer Protesttag zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderung

Film : Menschsein

405 Tage. 23 Nationen. 19 Sprachen. Eine Frage: Was hat Menschsein mit Behinderung zu tun?

Dennis Klein, als Kind verschreckt von Menschen mit Behinderung, stellt sich seiner Angst. Er schließt Freundschaften. Und stößt auf Fragen: Wer sind wir füreinander? Was macht uns zu
Menschen? Und: Warum behandeln wir uns unterschiedlich?

Um Antworten zu finden, begibt er sich auf eine etwas andere Weltreise.

In einem südafrikanischen Township trifft er auf Rethabile. Die junge Frau, Partnerin und Mutter, lebt am Rande des Existenzminimums. Ihr und ihren Freundinnen wird Arbeit verwehrt. Denn sie alle leben mit einer Beeinträchtigung. Was tun? Den Platz hinter der Kamera verlassen? – Schon während er ins Geschehen eingreift, gerät der Filmemacher ins Zweifeln: Kann das gutgehen?

Dokumentation – Deutschland 2019
Laufzeit: 101 Minuten, FSK: ab 0 Jahren
FBW-Prädikat: wertvoll
Regie: Oliver Stritzke
Drehbuch: Dennis Klein

Trailer

Eintritt frei, Einlass: 17:30 Uhr

Begrenzte Platzanzahl. Bitte melden Sie sich ab dem 26.04.22 an: Tel. 03381 21 11 31 31 (9:00 – 14:00 Uhr) oder schicken Sie eine Mail an: nmielert@lafim.de
Moderation: Steffan Drotleff

Audiospur mit der Greta-App für Sehbehinderte verfügbar.