MITFontane – ins Gebirge

Die Veranstaltung wurde vom 19. April auf den 11. Oktober 2020 verschoben. Ihre Tickets für den 19. April können problemlos für die Veranstaltung am 11. Oktober umgetauscht werden, wenn Sie das möchten.

Wenn es im Sommer in Berlin zu stickig wurde, dann zog es Theodor Fontane, allein oder mit Familie, in die Sommerfrischen. Das waren die Berge oder die See, die frische Luft und Ruhe versprachen. Als Bergregionen besuchte Fontane beispielsweise den Harz oder das Riesengebirge, die beide von Berlin gut zu bereisen waren, Das große Hotel Zehnpfund im Harz, in dem sich das gesellschaftliche Leben ballte und von wo der Weg ins romantische Bodetal führte, diente Fontane als Ausgangspunkt, um an seinen Romanen zu arbeiten und Ausflüge in die Umgebung zu unternehmen. Eindrücke aus dieser Zeit schlugen sich literarisch in seinem Roman „Cecile“ nieder, welcher im Urlaubsmilieu des Hotels Zehnpfund spielt. Auch ins nördliche Vorland des Riesengebirges zog es die Fontanes mit Sack und Pack immer wieder. Überall ergaben sich interessante Kontakte und Erlebnisse, die sich im Roman „Quitt“ wiederfinden, in welchem es sogar um einen Mord geht. Auch in den „Poggenpuhls“ werden die Erlebnisse mit den Berliner Sommerfrischlern im Riesengebirge verarbeitet. Das grandiose Hochgebirge des Schweizer Oberlands verarbeitet Fontane in den Romanen „Unwiederbringlich“ und „Stechlin“.

Karen Schneeweiß-Voigt und Hank Teufer zitieren aus diesen Werken in ihrer unterhaltsamen szenischen Lesung. Musikalisch begleitet wird der literarische Sonntagnachmittag vom Plauer Chor „Laudare“. Ein Frühlingsbuffet nach der Veranstaltung kann optional dazu gebucht werden.

Mitwirkende:

Theodor Fontane: Hank Teufer
Emilie Fontane: Karen Schneeweiß-Voigt
Textfassung / Erzähler: Gunter Dörhöfer
Musik: Chor Laudare aus Plaue

Preis: 20,00 EUR/ ermäßigt 17,00 EUR
Im Vorverkauf: 17,50 EUR/ ermäßigt 14,20 EUR inkl. VVK-Gebühren
Inklusive Herbstbuffet (nur im Vorverkauf): 33,80 EUR/ ermäßigt 30,50 EUR

Tickets gibt es an allen Vorverkaufsstellen und bei Reservix.

Foto: Bernd Krug

 

“Fotos MITFontane” – Vernissage

Gunter Dörhöfer, Vorsitzender des Fördervereins Schlosspark Plaue e.V.  und Matthias Kühn, Geschäftsführer des Tourismusverbands Havelland e.V., präsentieren im Kinogang des Klubs ihre Fotoergebnisse aus dem Fontane-Jubiläumsjahr. Zu sehen sind Veranstaltungshöhepunkte des event-theaters sowie Fotografien mit „Fontane 2.0“ alias Hank Teufer, welcher in Sachen Fontane während des ganzen Jahres im Land Brandenburg unterwegs war.

EINTRITT FREI!

Kreuzfahrt MITFontane: Probeneröffnungs-Sommerparty

Kreuzfahrer stellen sich vor

Das Ensemble von Kreuzfahrt MITFontane lädt am 08. Juli 2019 um 18 Uhr zu einer Probeneröffnungs-Sommerparty auf Schloss Plaue ein. Denn die Künstler sagen sich: Premiere feiert jeder, wir feiern den ersten Probentag. Jeder einzelne Mitwirkende präsentiert sich dem Publikum als auch dem Ensemble mit privaten Momenten aus seinem Künstlerleben. Verstärkt wird das Ensemble durch den Plauer Gitarristen Bernado.

Seien Sie also Zeuge, wenn die Darsteller einander vorstellen und genießen Sie bei freiem Eintritt einen Kultur-Sommerabend auf dem einzig wahren Schloss, wie Fontane in seinen Wanderungen durch die Mark Brandenburg bemerkte, dem Schloss Plaue.

Wer möchte, kann gern eigene Musikinstrumente mitbringen, um diesen Abend zu einem ganz persönlichen Erlebnis werden zu lassen. Das ist event-theater im besten Sinne.

Mit von der Party sind:
Karen Schneeweiß-Voigt
Katharina Burges
Hank Teufer
Steffan Drotleff
Tobias Borchers
Urban Luig
sowie Mitglieder des Fördervereins Schlosspark Plaue e. V.

Der Eintritt ist frei. Gegrilltes und Getränke können über die Gastronomie des Schlosses erworben werden.

Bild © Förderverein Schlosspark Plaue e.V.