Friedrich II. – der Große! – und der Müller von Sanssouci – Zurück in die Offensive!

Die Philosophen haben die Welt nur verschieden interpretiert – es kommt aber darauf an, sie zu kommentieren, meint Friedrich der Große. Und das tut er ausgiebig in wie so oft verheerenden Zwiegesprächen mit seinem Nachbarn, dem Müller von Sanssouci, und liegt mit seinem Urteil haarscharf 250 Jahre daneben. Am virtuellen Gartenzaun mischen sich Tagespolitik mit ganz privaten Schrullen, hier treffen Weltschmerz und Gicht unmittelbar aufeinander, und obendrein muss der Alte Fritz die gelebte geistige Insolvenz seines Nachbarn ertragen, der zu allem seinen Senf dazugibt. Kabarett unmittelbar am Rande des Zeitgeists, sarkastisch, aber stets mit liebenswürdiger Attitüde und umweht von königlichem Charme. Soviel Spaß hat Preußen noch nie gemacht! Mit André Nicke (König) und Andreas Flügge (Müller).

Preis: 20,00 EUR/ ermäßigt 17,00 EUR
Im Vorverkauf: 17,50 EUR/ ermäßigt 14,20 EUR
Tickets an allen bekannten Vorverkaufsstellen und RESERVIX

Lars Sörensen – SchlankER

Ein Mann macht sich dünne

Lars Sörensen hat es tatsächlich geschafft: Vor zehn Jahren nahm der 162-Kilo-Mann ganze 70 Kilo ab – und das in gerade mal zehn Monaten! Vollkommen ohne Amputation!

Viele würden sagen: „Stramme Leistung!“ Aber als viel größeren Erfolg empfindet der Nordfriese, dass er sein neues Gewicht seit so vielen Jahren hält. Gut, abgesehen von jahreszeitlichen Schwankungen. Sörensen nimmt zum Beispiel jedes Weihnachten drei Kilo zu: Eins am 24. Dezember, eins am 25. Dezember, eins am 26. Dezember. Diesen Feiertagsspeck ist er aber auch jedes Mal wieder losgeworden. Wer will schon auf Dauer eine Weihnachtskugel sein…

In seinem neuen Programm „SchlankER – Ein Mann macht sich dünne“ lässt der Kabarettist die letzten zehn Jahre noch einmal Revue passieren. Und Sie erfahren einfach alles: Wie genau er abspeckte, wie er sich und – vor allen Dingen – was ihn dazu bewegte und zu guter Letzt wie er sich sinnvoll die Zeit vertrieb, die er früher vornehmlich mit Essen verbracht hatte.

Sörensen garniert das Ganze mit Anekdoten und Anekdötchen aus seinem neuen Leben, das nun schon eine Dekade währt und damals mit einem Gedanken begann: „Damit man mir nicht irgendwann die doppelte Staatsbürgerschaft anträgt, sollte ich mal schleunigst abnehmen.“

Preis: 20,00 EUR/ ermäßigt 17,00 EUR
Im Vorverkauf: 17,50 EUR/ ermäßigt 14,20 EUR
Tickets an allen bekannten Vorverkaufsstellen und RESERVIX

C. Heiland – Die Letzten werden die Ersten sein – Hoffnung für Abgehängte

Die Letzten werden die Ersten sein – Hoffnung für Abgehängte

Wer hat heutzutage nicht permanent das Gefühl, sein Leben verbessern zu müssen? Wenn Sie einen Abend mit C. Heiland besucht haben, geht es Ihnen danach auf jeden Fall besser. Warum? Vielleicht weil der Comedian früher einmal Psychiater war. Vielleicht aber auch wegen solcher Weisheiten wie „Du musst deiner eigenen Angst ins Auge blicken, um sie nicht zu übersehen.“ Außerdem singt der Heiland wieder seine berüchtigten Lieder in Begleitung des Omnichords, eines japanischen Kultinstruments aus den 80ern.
 
Ist das alles noch normal? Oder einfach nur Motivationstraining Deluxe? Zu erleben ist jedenfalls ein 10-Punkte-Programm für Abgehängte. Die Hoffnung hat einen Namen – C. Heiland!
Foto © Sven Ihlenfeld

Preis: 20,00 EUR/ ermäßigt 17,00 EUR
Im Vorverkauf: 17,50 EUR/ ermäßigt 14,20 EUR
Tickets an allen bekannten Vorverkaufsstellen und RESERVIX