Enkel für Anfänger

Karin, Gerhard und Philippa haben nicht nur ihr Rentenalter gemein, sondern auch die Angst vor der Langeweile im Alltag. Die quirlige Philippa hat dagegen vorgesorgt und kümmert sich als Paten-Oma regelmäßig um betreuungsbedürftige Kinder aus der Nachbarschaft. Etwas, was für Karin und insbesondere Gerhard eigentlich gar nicht infrage kommt. Doch manchmal kommt es eben ganz anders und so findet sich Karin schon bald als Betreuerin zweier aufgeweckter Patchwork-Geschwister wieder, die mit dem unsteten Umfeld ihrer Familie heillos überfordert sind. Und auch der verhärmte Witwer Gerhard erkennt in einem kleinen russischen Jungen zunächst sich selbst wieder und entdeckt später die Freude daran, auch im hohen Alter noch mal Verantwortung zu übernehmen und neue Freundschaften zu schließen. Doch damit fangen die Probleme erst an, denn seit die drei selbst im Elternalter waren, hat sich eine ganze Menge verändert. Da sind Erdnussallergien und Globuli-Tropfen noch das geringste Übel.
Eine deutsche Generationenkomödie, die so lustig, so warmherzig, so offen und ehrlich ist, dass man sich nur wünschen kann, dass sie tatsächlich sämtliche Zuschauer zwischen 8 und 80 erreicht.

Trailer

Komödie – Deutschland 2020
Länge: 101 Minuten, FSK: ab 6 Jahren
Regie: Wolfgang Groos
Mit: Barbara Sukowa, Heiner Lauterbach, Maren Kroymann, Lavinia Wilson, Palina Rojinski, Paula Kalenberg, Tim Oliver Schultz, Dominic Raacke

Online-Tickets

 

Enkel für Anfänger

Karin, Gerhard und Philippa haben nicht nur ihr Rentenalter gemein, sondern auch die Angst vor der Langeweile im Alltag. Die quirlige Philippa hat dagegen vorgesorgt und kümmert sich als Paten-Oma regelmäßig um betreuungsbedürftige Kinder aus der Nachbarschaft. Etwas, was für Karin und insbesondere Gerhard eigentlich gar nicht infrage kommt. Doch manchmal kommt es eben ganz anders und so findet sich Karin schon bald als Betreuerin zweier aufgeweckter Patchwork-Geschwister wieder, die mit dem unsteten Umfeld ihrer Familie heillos überfordert sind. Und auch der verhärmte Witwer Gerhard erkennt in einem kleinen russischen Jungen zunächst sich selbst wieder und entdeckt später die Freude daran, auch im hohen Alter noch mal Verantwortung zu übernehmen und neue Freundschaften zu schließen. Doch damit fangen die Probleme erst an, denn seit die drei selbst im Elternalter waren, hat sich eine ganze Menge verändert. Da sind Erdnussallergien und Globuli-Tropfen noch das geringste Übel.
Eine deutsche Generationenkomödie, die so lustig, so warmherzig, so offen und ehrlich ist, dass man sich nur wünschen kann, dass sie tatsächlich sämtliche Zuschauer zwischen 8 und 80 erreicht.

Trailer

Komödie – Deutschland 2020
Länge: 101 Minuten, FSK: ab 6 Jahren
Regie: Wolfgang Groos
Mit: Barbara Sukowa, Heiner Lauterbach, Maren Kroymann, Lavinia Wilson, Palina Rojinski, Paula Kalenberg, Tim Oliver Schultz, Dominic Raacke

Online-Tickets

 

Enkel für Anfänger

Karin, Gerhard und Philippa haben nicht nur ihr Rentenalter gemein, sondern auch die Angst vor der Langeweile im Alltag. Die quirlige Philippa hat dagegen vorgesorgt und kümmert sich als Paten-Oma regelmäßig um betreuungsbedürftige Kinder aus der Nachbarschaft. Etwas, was für Karin und insbesondere Gerhard eigentlich gar nicht infrage kommt. Doch manchmal kommt es eben ganz anders und so findet sich Karin schon bald als Betreuerin zweier aufgeweckter Patchwork-Geschwister wieder, die mit dem unsteten Umfeld ihrer Familie heillos überfordert sind. Und auch der verhärmte Witwer Gerhard erkennt in einem kleinen russischen Jungen zunächst sich selbst wieder und entdeckt später die Freude daran, auch im hohen Alter noch mal Verantwortung zu übernehmen und neue Freundschaften zu schließen. Doch damit fangen die Probleme erst an, denn seit die drei selbst im Elternalter waren, hat sich eine ganze Menge verändert. Da sind Erdnussallergien und Globuli-Tropfen noch das geringste Übel.
Eine deutsche Generationenkomödie, die so lustig, so warmherzig, so offen und ehrlich ist, dass man sich nur wünschen kann, dass sie tatsächlich sämtliche Zuschauer zwischen 8 und 80 erreicht.

Trailer

Komödie – Deutschland 2020
Länge: 101 Minuten, FSK: ab 6 Jahren
Regie: Wolfgang Groos
Mit: Barbara Sukowa, Heiner Lauterbach, Maren Kroymann, Lavinia Wilson, Palina Rojinski, Paula Kalenberg, Tim Oliver Schultz, Dominic Raacke

Online-Tickets

 

Ferienkino: Latte Igel und der magische Wasserstein

Latte nennt sich selbst Prinzessin und ist eine aufgeweckte, selbstbewusste Igeldame. Leider hat sie in ihrem Wald nicht viele Freunde. Das ändert sich auch nicht, als sie beim Raufen mit dem Eichhörnchen Tjum aus Versehen sämtliche Wasservorräte zerstört. Da der Wald seit einiger Zeit unter einer großen Dürre leidet, sieht Latte keine andere Möglichkeit, als auf die Suche nach dem sagenumwobenen Wasserstein zu gehen und allen anderen Waldbewohnern zu beweisen, dass sie eben nicht nur ein Igel, sondern eine echte Abenteurerin ist. In Form eines Roadtrips begeben sich Latte und Tjum durch den Wald und lernen dabei die verschiedensten Tiere kennen.
Tolle Animationen, ein kindgerechtes Abenteuer und eine umweltpositive Botschaft – der Film ist eine sehr gute Leinwandadaption des beliebten Kinderbuchs und lohnt den Kinobesuch mit der ganzen Familie.

Trailer

Latte Igel und der magische Wasserstein
Animationsfilm – Deutschland 2019
FSK: ohne Altersbeschränkung – 81 Min
FBW-Prädikat: besonders wertvoll
Regie: Nina Wels und Regina Welker
Sprecher: Henning Baum, Timur Bartels, Luisa Wietzorek und Tim Schwarzmaier

Gern können Sie Karten unter info@event-theater.de oder 03381-79 32 77 reservieren.
Eintrittspreise: Normal: 5 Euro, Kinder 3 Euro, begleitende Erzieher*innen Eintritt frei

 

Ferienkino: Latte Igel und der magische Wasserstein

Latte nennt sich selbst Prinzessin und ist eine aufgeweckte, selbstbewusste Igeldame. Leider hat sie in ihrem Wald nicht viele Freunde. Das ändert sich auch nicht, als sie beim Raufen mit dem Eichhörnchen Tjum aus Versehen sämtliche Wasservorräte zerstört. Da der Wald seit einiger Zeit unter einer großen Dürre leidet, sieht Latte keine andere Möglichkeit, als auf die Suche nach dem sagenumwobenen Wasserstein zu gehen und allen anderen Waldbewohnern zu beweisen, dass sie eben nicht nur ein Igel, sondern eine echte Abenteurerin ist. In Form eines Roadtrips begeben sich Latte und Tjum durch den Wald und lernen dabei die verschiedensten Tiere kennen.
Tolle Animationen, ein kindgerechtes Abenteuer und eine umweltpositive Botschaft – der Film ist eine sehr gute Leinwandadaption des beliebten Kinderbuchs und lohnt den Kinobesuch mit der ganzen Familie.

Trailer

Latte Igel und der magische Wasserstein
Animationsfilm – Deutschland 2019
FSK: ohne Altersbeschränkung – 81 Min
FBW-Prädikat: besonders wertvoll
Regie: Nina Wels und Regina Welker
Sprecher: Henning Baum, Timur Bartels, Luisa Wietzorek und Tim Schwarzmaier

Diese Vorführung ist bereits ausgebucht.

 

 

Ferienkino: Latte Igel und der magische Wasserstein

Latte nennt sich selbst Prinzessin und ist eine aufgeweckte, selbstbewusste Igeldame. Leider hat sie in ihrem Wald nicht viele Freunde. Das ändert sich auch nicht, als sie beim Raufen mit dem Eichhörnchen Tjum aus Versehen sämtliche Wasservorräte zerstört. Da der Wald seit einiger Zeit unter einer großen Dürre leidet, sieht Latte keine andere Möglichkeit, als auf die Suche nach dem sagenumwobenen Wasserstein zu gehen und allen anderen Waldbewohnern zu beweisen, dass sie eben nicht nur ein Igel, sondern eine echte Abenteurerin ist. In Form eines Roadtrips begeben sich Latte und Tjum durch den Wald und lernen dabei die verschiedensten Tiere kennen.
Tolle Animationen, ein kindgerechtes Abenteuer und eine umweltpositive Botschaft – der Film ist eine sehr gute Leinwandadaption des beliebten Kinderbuchs und lohnt den Kinobesuch mit der ganzen Familie.

Trailer

Latte Igel und der magische Wasserstein
Animationsfilm – Deutschland 2019
FSK: ohne Altersbeschränkung – 81 Min
FBW-Prädikat: besonders wertvoll
Regie: Nina Wels und Regina Welker
Sprecher: Henning Baum, Timur Bartels, Luisa Wietzorek und Tim Schwarzmaier

Diese Vorführung ist bereits ausgebucht.

 

 

 

Ferienkino: Latte Igel und der magische Wasserstein

Latte nennt sich selbst Prinzessin und ist eine aufgeweckte, selbstbewusste Igeldame. Leider hat sie in ihrem Wald nicht viele Freunde. Das ändert sich auch nicht, als sie beim Raufen mit dem Eichhörnchen Tjum aus Versehen sämtliche Wasservorräte zerstört. Da der Wald seit einiger Zeit unter einer großen Dürre leidet, sieht Latte keine andere Möglichkeit, als auf die Suche nach dem sagenumwobenen Wasserstein zu gehen und allen anderen Waldbewohnern zu beweisen, dass sie eben nicht nur ein Igel, sondern eine echte Abenteurerin ist. In Form eines Roadtrips begeben sich Latte und Tjum durch den Wald und lernen dabei die verschiedensten Tiere kennen.
Tolle Animationen, ein kindgerechtes Abenteuer und eine umweltpositive Botschaft – der Film ist eine sehr gute Leinwandadaption des beliebten Kinderbuchs und lohnt den Kinobesuch mit der ganzen Familie.

Trailer

Latte Igel und der magische Wasserstein
Animationsfilm – Deutschland 2019
FSK: ohne Altersbeschränkung – 81 Min
FBW-Prädikat: besonders wertvoll
Regie: Nina Wels und Regina Welker
Sprecher: Henning Baum, Timur Bartels, Luisa Wietzorek und Tim Schwarzmaier

Diese Vorführung ist bereits ausgebucht.

 

 

Ferienkino: Latte Igel und der magische Wasserstein

Latte nennt sich selbst Prinzessin und ist eine aufgeweckte, selbstbewusste Igeldame. Leider hat sie in ihrem Wald nicht viele Freunde. Das ändert sich auch nicht, als sie beim Raufen mit dem Eichhörnchen Tjum aus Versehen sämtliche Wasservorräte zerstört. Da der Wald seit einiger Zeit unter einer großen Dürre leidet, sieht Latte keine andere Möglichkeit, als auf die Suche nach dem sagenumwobenen Wasserstein zu gehen und allen anderen Waldbewohnern zu beweisen, dass sie eben nicht nur ein Igel, sondern eine echte Abenteurerin ist. In Form eines Roadtrips begeben sich Latte und Tjum durch den Wald und lernen dabei die verschiedensten Tiere kennen.
Tolle Animationen, ein kindgerechtes Abenteuer und eine umweltpositive Botschaft – der Film ist eine sehr gute Leinwandadaption des beliebten Kinderbuchs und lohnt den Kinobesuch mit der ganzen Familie.

Trailer

Latte Igel und der magische Wasserstein
Animationsfilm – Deutschland 2019
FSK: ohne Altersbeschränkung – 81 Min
FBW-Prädikat: besonders wertvoll
Regie: Nina Wels und Regina Welker
Sprecher: Henning Baum, Timur Bartels, Luisa Wietzorek und Tim Schwarzmaier

Gern können Sie Karten unter info@event-theater.de oder 03381-79 32 77 reservieren.

Eintrittspreise: Normal: 5 Euro, Kinder 3 Euro, begleitende Erzieher*innen Eintritt frei

 

 

Gundermann

Im Rahmen des Programms „30 Jahre friedliche Revolution“ zeigt das Fontane Kino in Zusammenarbeit mit dem Evangelischen Kirchenkreis Mittelmark-Brandenburg noch einmal Andreas Dresens GUNDERMANN.

In dem Film wird die Ambivalenz und Un-Eindeutigkeit des Lebens in der DDR und des Umgangs damit nach der Wiedervereinigung Deutschlands thematisiert.

GUNDERMANN erzählt von einem Baggerfahrer, der Lieder schreibt. Der ein Poet ist, ein Clown und ein Idealist. Der träumt und hofft und liebt und kämpft. Ein Spitzel, der bespitzelt wird. Ein Weltverbesserer, der es nicht besser weiß. Ein Zerrissener. GUNDERMANN ist Liebes- und Musikfilm, Drama über Schuld und Verstrickung, eine Geschichte vom Verdrängen und Sich-Stellen. GUNDERMANN ist ein Film über Heimat. Er blickt noch einmal neu auf ein verschwundenes Land. Es ist nicht zu spät dafür. Es ist an der Zeit.

Mit feinem Gespür, Zärtlichkeit und Humor wirft Regisseur Andreas Dresen in GUNDERMANN einen Blick auf das Leben von Gerhard „Gundi“ Gundermann, einem der prägendsten Künstler der Nachwendezeit. Er starb 1998, mit gerade einmal 43 Jahren. Das Drehbuch stammt von Laila Stieler. Die Hauptrolle spielt Alexander Scheer, der alle Lieder im Film selbst eingesungen hat. Anna Unterberger steht als seine Frau Conny Gundermann vor der Kamera. In weiteren Rollen sind unter anderem Axel Prahl, Thorsten Merten, Bjarne Mädel, Milan Peschel, Kathrin Angerer und Peter Sodann zu sehen.

„Gundermann ist einer der reichsten, differenziertesten und tollsten Filme über die DDR. Und vielleicht der beste, den Dresen je gemacht hat.“ – SPIEGEL online

Am 6. November 2019 ist Andreas Höfer, Kameramann von “Gundermann”, im Fontane Kino zu Gast und zeigt Fotos von seiner Zeit mit Gundermann, den er 1988 kennenlernte und mit dem er auch den Fall der Mauer gemeinsam erlebte. (Gesprächsbeginn: 19.30 Uhr, Filmbeginn 20 Uhr)

Drama – Deutschland 2018
Regie: Andreas Dresen

Mit: Alexander Scheer & Anna Unterberger

Länge: 127 Minuten, FSK: ohne Altersbeschränkung

Gundermann

Im Rahmen des Programms „30 Jahre friedliche Revolution“ zeigt das Fontane Kino in Zusammenarbeit mit dem Evangelischen Kirchenkreis Mittelmark-Brandenburg noch einmal Andreas Dresens GUNDERMANN.

In dem Film wird die Ambivalenz und Un-Eindeutigkeit des Lebens in der DDR und des Umgangs damit nach der Wiedervereinigung Deutschlands thematisiert.

GUNDERMANN erzählt von einem Baggerfahrer, der Lieder schreibt. Der ein Poet ist, ein Clown und ein Idealist. Der träumt und hofft und liebt und kämpft. Ein Spitzel, der bespitzelt wird. Ein Weltverbesserer, der es nicht besser weiß. Ein Zerrissener. GUNDERMANN ist Liebes- und Musikfilm, Drama über Schuld und Verstrickung, eine Geschichte vom Verdrängen und Sich-Stellen. GUNDERMANN ist ein Film über Heimat. Er blickt noch einmal neu auf ein verschwundenes Land. Es ist nicht zu spät dafür. Es ist an der Zeit.

Mit feinem Gespür, Zärtlichkeit und Humor wirft Regisseur Andreas Dresen in GUNDERMANN einen Blick auf das Leben von Gerhard „Gundi“ Gundermann, einem der prägendsten Künstler der Nachwendezeit. Er starb 1998, mit gerade einmal 43 Jahren. Das Drehbuch stammt von Laila Stieler. Die Hauptrolle spielt Alexander Scheer, der alle Lieder im Film selbst eingesungen hat. Anna Unterberger steht als seine Frau Conny Gundermann vor der Kamera. In weiteren Rollen sind unter anderem Axel Prahl, Thorsten Merten, Bjarne Mädel, Milan Peschel, Kathrin Angerer und Peter Sodann zu sehen.

„Gundermann ist einer der reichsten, differenziertesten und tollsten Filme über die DDR. Und vielleicht der beste, den Dresen je gemacht hat.“ – SPIEGEL online

 

Drama – Deutschland 2018
Regie: Andreas Dresen

Mit: Alexander Scheer & Anna Unterberger

Länge: 127 Minuten, FSK: ohne Altersbeschränkung