Der Fontane Klub gehört zu den interessantesten Kultureinrichtungen im Zentrum der Stadt, direkt an der Havel. Mit Kleinkunst, Programmkino, zwei gastronomischen Einrichtungen sowie Sportbootanleger ist er ein wichtiger Bestandteil des Kulturlebens in Brandenburg an der Havel.

Von der Teilnahme an den Veranstaltungen sind ausgeschlossen:
– Personen mit Kontakt zu COVID-19-Fällen in den letzten 14 Tagen
– Personen mit unspezifischen Allgemeinsymptomen sowie respiratorischen Symptomen jeglicher Schwere

Lädt Veranstaltungen

Anstehende Veranstaltungen › Fontane-Klub

Veranstaltungen Such- und Ansichtennavigation

November 2020

Alexander Merk: Zaubershow

6. November |20:00
Werft, Hauptstraße 77
Brandenburg an der Havel, Brandenburg 14776 Deutschland

Die Veranstaltung wurde vom 21.03. auf den 06.11.2020 verschoben. Ihre Tickets für den 21.03. können problemlos für die Veranstaltung am 06.11. umgebucht werden, wenn Sie das möchten. Hinters Licht geführt Mit Humor und Emotion, Illusion und Täuschung zaubert sich Alexander Merk in die Herzen seines Publikums. Der Berliner Zauberer erzählt magische, fantasievolle Geschichten und ermöglicht seinem Publikum etwas, das in unserer schnelllebigen Gesellschaft oft zu kurz kommt: das Staunen! Mit flinken Fingern und schneller Zunge verbindet Alexander Merk geschickt als…

Infos & Tickets »

Hoch hinaus

7. November |20:00
Werft, Hauptstraße 77
Brandenburg an der Havel, Brandenburg 14776 Deutschland

Thomas Frick und Heinrich von der Haar lesen Musikalische Improvisationen: Katharina Burges, v o c a l - c o m p o s i t i o n - p i a n o Der erste Mensch im Weltraum war nicht allein dort oben! Thomas Frick liest aus seiner spannenden Kurzgeschichte „Gagarin“. Außerdem stellt er seine Reiserzählungen „Die perfekte Insel - Abenteuer Malediven“ und „Abenteuer in Westafrika“ vor. Der international preisgekrönte Autor und Regisseur Thomas Frick, Jg. 1962, lebt…

Infos & Tickets »

One Word

13. November |19:00
Fontane-Kino, Ritterstraße 69
Brandenburg an der Havel, 14770 Deutschland

Im Anschluss an die Filmvorführung findet ein Filmgespräch mit Regie-Team Mark und Viviana Uriona statt. Die Republik der Marshall-Inseln ist ein äquatornaher Inselstaat im weiten endlosen Blau des Pazifischen Ozeans. Das Land erstreckt sich über drei Inseln und 29 Korallenatolle, die 1156 einzelne Inseln und Inselchen umfassen. Die meisten Teile der Marshall-Inseln liegen weniger als 1.5 Meter über dem Meeresspiegel. Schon vor der Zeit der alten Griechen waren die Marshallinseln bewohnt. Doch nun schaden die Treibhausgasemissionen der Industriegesellschaften der antiken…

Infos & Tickets »

Der Lions Club Brandenburg an der Havel macht Theater

14. November |20:00
Werft, Hauptstraße 77
Brandenburg an der Havel, Brandenburg 14776 Deutschland

Mitglieder und Freunde des Lions Club Brandenburg haben sich zu einer Theatergruppe zusammengeschlossen und führen das Lustspiel "falsch und wahr: Waldemar" auf. Zwölf Darsteller und zwei Musiker entführen die Zuschauer in die bewegte Zeit des 14. Jahrhunderts, als die Mark Brandenburg zum Spielball der Reichspolitik geworden war. Ein Mann betritt die politische Bühne, der behauptete, der letzte regierende Markgraf aus dem Geschlecht der Askanier zu sein. Doch da ist schon ein anderer, welcher dies von sich behauptet. Eine eifersüchtige Gräfin,…

Infos & Tickets »

Selbst geheilt

20. November |19:00
Fontane-Kino, Ritterstraße 69
Brandenburg an der Havel, 14770 Deutschland

Im Anschluss an die Vorführung findet ein Gespräch mit Silvia Seidl, zertifizierter MasterCoach aus Potsdam, statt. Nachdem sich der Filmemacher Stephan Petrowitsch in seinem vorangegangenen Dokumentarfilm „Wunder der Lebenskraft - Eine Reise zur Heilung der Seele“ mit unterschiedlichsten Heilern und ihren Methoden auseinandersetzte, waren diese sehr gefragt und oftmals ausgebucht. Deshalb widmet er sich in seinem neuen Projekt den Selbstheilungsmethoden, die körperliche Beschwerden und Krankheiten lindern sollen. Dabei legt er Wert darauf, dass diese ohne medizinische Vorkenntnisse sowie leicht und…

Infos & Tickets »

Der Lions Club Brandenburg an der Havel macht Theater

27. November |20:00
Werft, Hauptstraße 77
Brandenburg an der Havel, Brandenburg 14776 Deutschland

Mitglieder und Freunde des Lions Club Brandenburg haben sich zu einer Theatergruppe zusammengeschlossen und führen das Lustspiel "falsch und wahr: Waldemar" auf. Zwölf Darsteller und zwei Musiker entführen die Zuschauer in die bewegte Zeit des 14. Jahrhunderts, als die Mark Brandenburg zum Spielball der Reichspolitik geworden war. Ein Mann betritt die politische Bühne, der behauptete, der letzte regierende Markgraf aus dem Geschlecht der Askanier zu sein. Doch da ist schon ein anderer, welcher dies von sich behauptet. Eine eifersüchtige Gräfin,…

Infos & Tickets »

Der Lions Club Brandenburg an der Havel macht Theater

28. November |20:00
Werft, Hauptstraße 77
Brandenburg an der Havel, Brandenburg 14776 Deutschland

Mitglieder und Freunde des Lions Club Brandenburg haben sich zu einer Theatergruppe zusammengeschlossen und führen das Lustspiel "falsch und wahr: Waldemar" auf. Zwölf Darsteller und zwei Musiker entführen die Zuschauer in die bewegte Zeit des 14. Jahrhunderts, als die Mark Brandenburg zum Spielball der Reichspolitik geworden war. Ein Mann betritt die politische Bühne, der behauptete, der letzte regierende Markgraf aus dem Geschlecht der Askanier zu sein. Doch da ist schon ein anderer, welcher dies von sich behauptet. Eine eifersüchtige Gräfin,…

Infos & Tickets »

Ranz & May: Kein Netz, aber drei Klotüren

30. November |20:00
Werft, Hauptstraße 77
Brandenburg an der Havel, Brandenburg 14776 Deutschland

Ist es jetzt soweit? Sind wir jetzt im „Früher-war-alles-besser-Alter”? Früher gab es nur zwei Fernsehprogramme, nur zwei Geschlechter, aber zwei deutsche Staaten. Früher hieß autonomes Fahren noch „Sekundenschlaf“. Früher hat selbst Ulbricht es geschafft, einen 350 m hohen Fernsehturm fristgerecht hinzustellen. Früher quatschte keiner Funklöcher voll, da schickte man ein knackig- präzises Telegramm. Früher musste man sich Respekt erst einmal verdienen, war das besser? Nun, nicht für jeden. Wohnen Sie einem zweistündigen Exorzismus wider den Zeitgeist bei. Und was Sie…

Infos & Tickets »

Dezember 2020

Ranz & May: Kein Netz, aber drei Klotüren

1. Dezember |20:00
Werft, Hauptstraße 77
Brandenburg an der Havel, Brandenburg 14776 Deutschland

Ist es jetzt soweit? Sind wir jetzt im „Früher-war-alles-besser-Alter”? Früher gab es nur zwei Fernsehprogramme, nur zwei Geschlechter, aber zwei deutsche Staaten. Früher hieß autonomes Fahren noch „Sekundenschlaf“. Früher hat selbst Ulbricht es geschafft, einen 350 m hohen Fernsehturm fristgerecht hinzustellen. Früher quatschte keiner Funklöcher voll, da schickte man ein knackig- präzises Telegramm. Früher musste man sich Respekt erst einmal verdienen, war das besser? Nun, nicht für jeden. Wohnen Sie einem zweistündigen Exorzismus wider den Zeitgeist bei. Und was Sie…

Infos & Tickets »

Ranz & May: Kein Netz, aber drei Klotüren

2. Dezember |20:00
Werft, Hauptstraße 77
Brandenburg an der Havel, Brandenburg 14776 Deutschland

Ist es jetzt soweit? Sind wir jetzt im „Früher-war-alles-besser-Alter”? Früher gab es nur zwei Fernsehprogramme, nur zwei Geschlechter, aber zwei deutsche Staaten. Früher hieß autonomes Fahren noch „Sekundenschlaf“. Früher hat selbst Ulbricht es geschafft, einen 350 m hohen Fernsehturm fristgerecht hinzustellen. Früher quatschte keiner Funklöcher voll, da schickte man ein knackig- präzises Telegramm. Früher musste man sich Respekt erst einmal verdienen, war das besser? Nun, nicht für jeden. Wohnen Sie einem zweistündigen Exorzismus wider den Zeitgeist bei. Und was Sie…

Infos & Tickets »

Ranz & May: Kein Netz, aber drei Klotüren

3. Dezember |20:00
Werft, Hauptstraße 77
Brandenburg an der Havel, Brandenburg 14776 Deutschland

Ist es jetzt soweit? Sind wir jetzt im „Früher-war-alles-besser-Alter”? Früher gab es nur zwei Fernsehprogramme, nur zwei Geschlechter, aber zwei deutsche Staaten. Früher hieß autonomes Fahren noch „Sekundenschlaf“. Früher hat selbst Ulbricht es geschafft, einen 350 m hohen Fernsehturm fristgerecht hinzustellen. Früher quatschte keiner Funklöcher voll, da schickte man ein knackig- präzises Telegramm. Früher musste man sich Respekt erst einmal verdienen, war das besser? Nun, nicht für jeden. Wohnen Sie einem zweistündigen Exorzismus wider den Zeitgeist bei. Und was Sie…

Infos & Tickets »

Matthias Machwerk: Immer auf die Glocken!

7. Dezember |20:00
Werft, Hauptstraße 77
Brandenburg an der Havel, Brandenburg 14776 Deutschland

Matthias Machwerk berichtet von Weihnachtsmännern ohne Sack, Bäumen ohne Nadeln und Essen ohne Ende. Machwerk zeigt, wie man sich zum Fest der Liebe in die Haare kriegen kann. Frustriert staut man sich über die Autobahn. Man besucht seine Liebsten oder die Familie. Die Frauen sehen „3 Hasselnüsse für Aschendödel“. Die Männer schauen ins Glas. Gemeinsam begreift man, dass der Wunschzettel heute ein Bestellschein ist und dass Kinderaugen nur noch vom Glühwein leuchten. Zum Schluss stellen dann alle fest: Das Schönste…

Infos & Tickets »

Matthias Machwerk: Immer auf die Glocken!

8. Dezember |20:00
Werft, Hauptstraße 77
Brandenburg an der Havel, Brandenburg 14776 Deutschland

Matthias Machwerk berichtet von Weihnachtsmännern ohne Sack, Bäumen ohne Nadeln und Essen ohne Ende. Machwerk zeigt, wie man sich zum Fest der Liebe in die Haare kriegen kann. Frustriert staut man sich über die Autobahn. Man besucht seine Liebsten oder die Familie. Die Frauen sehen „3 Hasselnüsse für Aschendödel“. Die Männer schauen ins Glas. Gemeinsam begreift man, dass der Wunschzettel heute ein Bestellschein ist und dass Kinderaugen nur noch vom Glühwein leuchten. Zum Schluss stellen dann alle fest: Das Schönste…

Infos & Tickets »

Matthias Machwerk: Immer auf die Glocken!

9. Dezember |20:00
Werft, Hauptstraße 77
Brandenburg an der Havel, Brandenburg 14776 Deutschland

Matthias Machwerk berichtet von Weihnachtsmännern ohne Sack, Bäumen ohne Nadeln und Essen ohne Ende. Machwerk zeigt, wie man sich zum Fest der Liebe in die Haare kriegen kann. Frustriert staut man sich über die Autobahn. Man besucht seine Liebsten oder die Familie. Die Frauen sehen „3 Hasselnüsse für Aschendödel“. Die Männer schauen ins Glas. Gemeinsam begreift man, dass der Wunschzettel heute ein Bestellschein ist und dass Kinderaugen nur noch vom Glühwein leuchten. Zum Schluss stellen dann alle fest: Das Schönste…

Infos & Tickets »

Matthias Machwerk: Immer auf die Glocken!

10. Dezember |20:00
Werft, Hauptstraße 77
Brandenburg an der Havel, Brandenburg 14776 Deutschland

Matthias Machwerk berichtet von Weihnachtsmännern ohne Sack, Bäumen ohne Nadeln und Essen ohne Ende. Machwerk zeigt, wie man sich zum Fest der Liebe in die Haare kriegen kann. Frustriert staut man sich über die Autobahn. Man besucht seine Liebsten oder die Familie. Die Frauen sehen „3 Hasselnüsse für Aschendödel“. Die Männer schauen ins Glas. Gemeinsam begreift man, dass der Wunschzettel heute ein Bestellschein ist und dass Kinderaugen nur noch vom Glühwein leuchten. Zum Schluss stellen dann alle fest: Das Schönste…

Infos & Tickets »

Ranz & May: Kein Netz, aber drei Klotüren

14. Dezember |20:00
Werft, Hauptstraße 77
Brandenburg an der Havel, Brandenburg 14776 Deutschland

Ist es jetzt soweit? Sind wir jetzt im „Früher-war-alles-besser-Alter”? Früher gab es nur zwei Fernsehprogramme, nur zwei Geschlechter, aber zwei deutsche Staaten. Früher hieß autonomes Fahren noch „Sekundenschlaf“. Früher hat selbst Ulbricht es geschafft, einen 350 m hohen Fernsehturm fristgerecht hinzustellen. Früher quatschte keiner Funklöcher voll, da schickte man ein knackig- präzises Telegramm. Früher musste man sich Respekt erst einmal verdienen, war das besser? Nun, nicht für jeden. Wohnen Sie einem zweistündigen Exorzismus wider den Zeitgeist bei. Und was Sie…

Infos & Tickets »

Franz W. Lasch: Ein WEIHNACHTSDREIERlei

15. Dezember |20:00
Werft, Hauptstraße 77
Brandenburg an der Havel, Brandenburg 14776 Deutschland

Franz W. Lasch, berühmt als Clown Locci, präsentiert sein skuril-humoriges Weihnachtsprogramm: Eifrig nimmt im ersten Teil der kleine dicke Weihnachtsmann Wünsche geistiger und handfester Art entgegen. Das wird ein Fest, wenn das Kind im Manne - oder um korrekt zu sein - die Kindin in der Frau erwacht. Im Anschluss präsentiert "Gourmet-Sternekoch" Rüdiger Kochlowski seine vegetarische Ente als Tipp für den Weihnachtsschmaus. Jahrelange Erfahrung als Bockwurstkoch am Bahnhof Erkner haben ihn dazu befähigt. Und Grantler Arnold Böswetter gibt in der…

Infos & Tickets »

Franz W. Lasch: Ein WEIHNACHTSDREIERlei

16. Dezember |20:00
Werft, Hauptstraße 77
Brandenburg an der Havel, Brandenburg 14776 Deutschland

Franz W. Lasch, berühmt als Clown Locci, präsentiert sein skuril-humoriges Weihnachtsprogramm: Eifrig nimmt im ersten Teil der kleine dicke Weihnachtsmann Wünsche geistiger und handfester Art entgegen. Das wird ein Fest, wenn das Kind im Manne - oder um korrekt zu sein - die Kindin in der Frau erwacht. Im Anschluss präsentiert "Gourmet-Sternekoch" Rüdiger Kochlowski seine vegetarische Ente als Tipp für den Weihnachtsschmaus. Jahrelange Erfahrung als Bockwurstkoch am Bahnhof Erkner haben ihn dazu befähigt. Und Grantler Arnold Böswetter gibt in der…

Infos & Tickets »

Franz W. Lasch: Ein WEIHNACHTSDREIERlei

17. Dezember |20:00
Werft, Hauptstraße 77
Brandenburg an der Havel, Brandenburg 14776 Deutschland

Franz W. Lasch, berühmt als Clown Locci, präsentiert sein skuril-humoriges Weihnachtsprogramm: Eifrig nimmt im ersten Teil der kleine dicke Weihnachtsmann Wünsche geistiger und handfester Art entgegen. Das wird ein Fest, wenn das Kind im Manne - oder um korrekt zu sein - die Kindin in der Frau erwacht. Im Anschluss präsentiert "Gourmet-Sternekoch" Rüdiger Kochlowski seine vegetarische Ente als Tipp für den Weihnachtsschmaus. Jahrelange Erfahrung als Bockwurstkoch am Bahnhof Erkner haben ihn dazu befähigt. Und Grantler Arnold Böswetter gibt in der…

Infos & Tickets »

Franz W. Lasch: Ein WEIHNACHTSDREIERlei

18. Dezember |20:00
Werft, Hauptstraße 77
Brandenburg an der Havel, Brandenburg 14776 Deutschland

Franz W. Lasch, berühmt als Clown Locci, präsentiert sein skuril-humoriges Weihnachtsprogramm: Eifrig nimmt im ersten Teil der kleine dicke Weihnachtsmann Wünsche geistiger und handfester Art entgegen. Das wird ein Fest, wenn das Kind im Manne - oder um korrekt zu sein - die Kindin in der Frau erwacht. Im Anschluss präsentiert "Gourmet-Sternekoch" Rüdiger Kochlowski seine vegetarische Ente als Tipp für den Weihnachtsschmaus. Jahrelange Erfahrung als Bockwurstkoch am Bahnhof Erkner haben ihn dazu befähigt. Und Grantler Arnold Böswetter gibt in der…

Infos & Tickets »
+ Veranstaltungen exportieren